UNDERCOVER TEL AVIV


Eine Dokufiktion von Stéphane Bittoun


Regie & Film: Stéphane Bittoun

Dramaturgie: Kerstin Grübmeyer

Raum & Kostüme: Roy Menachem Markovich

Mit Franziska Beyer, Paul Grill, Dan Kastoriano, Michal Stamler


Premiere Heidelberg: 30.04.10, ZWINGER1,


Premiere Tel Aviv: 02.09.10 20.30 Uhr im ZOA House, Daniel Frisch St., Tel Aviv

weitere Termine: 03.09. 21.00 Uhr und 04.09. 18.00 Uhr


Tickets www.lessin.co.il

oder +97237255333



Tel Aviv, 3 Uhr nachts. Laila Lavan, die weiße Nacht, hält die Stadt in Atem. Ganz Tel Aviv ist auf den Beinen. Wie jede Nacht sind auch vier Agenten undercover unterwegs. Doch die Lage ist unübersichtlich. Sind alle wirklich das, was sie behaupten zu sein? Wer gehört dazu, wem kann man trauen und wer bedroht das System: Der Street Artist, der seine Kunst nachts heimlich auf die Häuser der Stadt sprüht? Das philippinische Hausmädchen einer jüdischen Familie, das am Wochenende Partys mit Landsleuten feiert? Der Wehrdienstverweigerer? Oder die Mutter, die ihren Sohn nicht beschneiden lassen will? Wer will Außenseiter sein und wer wird wider Willen dazu gemacht? UNDERCOVER TEL AVIV sieht unter die Oberflächen und beschreibt die israelische Gesellschaft von ihren Rändern her.


Regisseur Stéphane Bittoun hat bereits „Mein erster Sony, den bekannten Roman des Israeli Benny Barbasch, erfolgreich für die Bühne „adaptiert und sich mit Theaterabenden einen Namen gemacht, die Film, Hörspiel und Theater unterhaltsam und intelligent verbinden. Seine Familie entstammt väterlicherseits der ehemals großen Gemeinde französischer Juden in Algerien und lebt heute zum großen Teil in Israel.